Pflegestelle im Hundegarten Serres – ein Zuhause auf Zeit

Was sollten Sie mitbringen, wenn Sie ein Tier in Pflege nehmen möchten?

Eine der verantwortungsvollsten Aufgaben im Tierschutz ist es Pflegestelle für Tiere zu sein. Dazu gehört nicht nur jede Menge Tierliebe, sondern auch 

  • Erfahrung
  • Know-how!
  • die Bereitschaft dazu zu lernen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit
  • eine hohe Frustrationstoleranz
  • Geduld
  • Stressresistenz
  • Empathie

Ihre Wohn- und Lebenssituation

Die Wohnsituation, in die das Tier aufgenommen wird, sollte dem Tier entsprechend gestaltet sein und ausreichend Platz bieten. Niemand kann Ihnen genau sagen, wie sich das Tier in Ihrem Haushalt verhalten wird. Sofas, Teppiche, Tischbeine, Kissen, Schuhe und vieles mehr sind schon vielen Pfleglingen zum Opfer gefallen. Haftpflichtversicherungen zahlen in diesen Fällen nicht.

Da die meisten Hunde nicht leinenführig sind und ihr Geschäft nicht in unmittelbarer Nähe von Ihnen verrichten möchten, ist es unbedingt notwendig, dass Sie in einem Haus oder einer Wohnung mit direkt zugänglichem, ausbruchsicher umzäuntem Garten wohnen. Dieser Garten sollte nur von Ihnen genutzt werden und von außen nicht von Unbefugten zu öffnen sein.

Ihr Nachwuchs sollte mindestens dem Grundschulalter entwachsen sein, da wir nicht voraussagen können, wie das Pflegetier auf Kinder reagieren wird.

Die bereits vorhandenen eigenen Tiere sollten anderen Tieren gegenüber offen und rudeltauglich sein. Sie sollten gesund sein und ein stabiles Immunsystem haben. So minimiert sich die Gefahr, dass sich die eigenen Tiere z.B. mit Giardien, Milben oder Krankheiten anstecken, die das Pflegetier vielleicht mitgebracht hat.

In erreichbarer Nähe sollte eine/ein kompetente/r Tierärztin/Tierarzt sein, die/der Erfahrung mit der Behandlung von sogenannten Mittelmeerkrankheiten besitzt und nur den einfachen Satz nach der tierärztlichen Gebührenordnung berechnet.

Falls Sie jetzt schon eine Hundetrainerin oder einen Hundetrainer in Ihrem Bekanntenkreis in der Nähe haben, nutzen Sie die Chance sich mit ihr oder ihm vorab zu beraten, was auf Sie zukommen kann, wenn Sie einen Hund in Pflege nehmen!

Ebenfalls in erreichbarer Nähe sollte jemand Erfahrener aus unserem Verein wohnen, der Sie als Pflegestelle zuverlässig betreuen kann.

Dauer der Pflegezeit

Bitte melden Sie sich nur als potentielle Pflegestelle bei uns, wenn Sie langfristig die Möglichkeit haben einen unserer Schützlinge in Ihre Obhut zu nehmen. Langfristig bedeutet, dass Sie das Tier möglichst solange bei sich beherbergen können, bis es ein gutes passendes Zuhause für immer gefunden hat. Manche Tiere finden bereits nach wenigen Tagen, nachdem sie in eine Pflegestelle gezogen sind, solch ein Zuhause, andere wiederum brauchen viele Monate dazu.

Die Vermittlung des Pfleglings

Ihr Beitrag zur guten, baldigen Vermittlung Ihres Pflegetieres besteht auch darin, dass Sie unseren Kolleginnen und Kollegen geeignetes Foto- und Videomaterial und einen Text zum Pflegetier mit der Beschreibung seines Verhaltens und seines Wesens zur Verfügung stellen. Beides wird von uns dann noch ggf. überarbeitet und veröffentlicht.

Je nachdem wie viel Erfahrung Sie bereits im Bereich „Vermittlung“ aufweisen, werden Sie von unseren PflegestellenbetreuerInnen unterstützt. Unsere Vermittlungskriterien sind die Leitlinien für eine erfolgreiche Suche nach einem Zuhause für immer für Ihren Pflegling.

Kosten für das Pflegetier

Sowohl Futterkosten, als auch Kosten, die entstehen, wenn ein Besuch bei der Tierärztin/dem Tierarzt notwendig ist, kann der Hundegarten Serres e.V. nach Absprache übernehmen. Futter wird Ihnen in der Regel bereits bei der Übergabe des Pflegehundes mitgegeben. Falls Sie weiteres Equipment benötigen sollten, wie z.B. Hundekörbchen, Leine, Geschirr usw., wird auch das Ihnen aus unserem Fundus zur Verfügung gestellt. Tierarztbesuche müssen, soweit es sich nicht um einen akuten Notfall handelt, mit der Pflegestellenbetreuung oder mit dem Vorstand abgesprochen werden, ebenso alle Neuanschaffungen für das Tier. Für alles, was nicht abgesprochen worden ist, können die Kosten nicht erstattet werden! 

Wir freuen uns auf Sie!

© 2022 Hundegarten Serres e.V. All rights reserved.

Design und Konzeption by Linda Gesing und Lara Kaiser