Rosalie – geb. ca. 12/2022

Informationen

  • Geburtsdatum: ca. Dezember 2022
  • Größe ca.: 45 cm
  • Land: Land: Griechenland
  • Aufenthaltsort: private Pflegestelle GR
  • Geschlecht: Hündin, kastriert
  • Eigenschaften: anfangs zurückhaltend, verträglich
  • ausreisebereit ab: sofort

Videos

Adoption?

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Füllen Sie bitte auf unserer Homepage unter „Kontakt“ das Formular „SELBSTAUSKUNFT HUNDE“ aus. Bitte studieren Sie zuerst unsere Vermittlungskriterien. Gerne beantworten wir Ihnen dann alle Fragen zum Thema Adoption/Vermittlung und Pflegestelle. Wir vermitteln bundesweit.

Alle zur Vermittlung stehenden Hunde und Katzen sind geimpft, gechippt, entwurmt und haben einen EU-Heimtierausweis.

Rosalie, geb. ca. 12/2022, lebt in GRIECHENLAND, auf einer privaten Pflegestelle

Die kleine Rosalie fand den Weg zusammen mit Schwesterchen Rina zu uns. Zu ihrer Vorgeschichte ist leider nichts Näheres bekannt, wir sind aber froh, dass die beiden nun auf einer unserer privaten Pflegestellen in Griechenland versorgt werden können und vor den Gefahren auf der Straße geschützt sind. Die Unterbringung soll aber natürlich keine Dauerlösung sein, daher drücken wir den beiden fest die Daumen, dass sie schon bald die große Reise in ein glückliches, umsorgtes Leben antreten können. Sie hätten es mehr als verdient!

Mit einem etwas dunkleren Fellkleid als ihre Schwester es hat kommt die süße Rosalie daher. Rotbraun, aber ebenfalls mit einem weißen Abzeichen auf der Brust, mit schmaler weißer Blesse und weißen Söckchen – Rosalie ist schon ein hübsches Hundemädchen. Auf unserer Pflegestelle zeigt sie sich verträglich mit Artgenossen, unseren Helferinnen und Helfern vor Ort traut sie noch nicht so ganz über den Weg. So richtig verwunderlich ist das aber auch nicht, wir wissen schließlich nicht, was die hübsche Hündin schon erlebt hat. Aktuell reagiert sie noch ein wenig ängstlich, lässt sich aber anfassen. Rosalie braucht geduldige und liebevolle Menschen, die ihr ganz behutsam zeigen, dass sie ihnen vertrauen kann. Ist das Eis erst mal gebrochen, kann sie dann hoffentlich die schönen Seiten des Hundelebens entdecken und genießen. Zudem wartet dann auch noch ein bisschen Training auf die junge Hündin, denn auch kleine Hunde brauchen eine konsequente und souveräne Erziehung.

Um ihr das Ankommen und Eingewöhnen zu erleichtern, sollte Rosalie in ihrem neuen Zuhause einen direkten Zugang zu einem sicher eingezäunten Garten haben, was jedoch nicht für alle unsere Hunde gilt. Allerdings hilft dieser bei zunächst eher ängstlichen Hunden in der Anfangszeit sehr.