Lunia – geb. ca. 01/2022

Informationen

  • Geburtsdatum: ca. Januar 2022
  • Größe ca.: 50-55 cm
  • Land: Land: Griechenland
  • Aufenthaltsort: städt. Tierheim Serres
  • Geschlecht: Hündin, kastriert
  • Eigenschaften: zurückhaltend, ängstlich, verträglich
  • ausreisebereit ab: sofort
  • Sonstiges: evtl. Herdenschutzhund-Mix

Videos

Adoption?

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Füllen Sie bitte auf unserer Homepage unter „Kontakt“ das Formular „SELBSTAUSKUNFT HUNDE“ aus. Bitte studieren Sie zuerst unsere Vermittlungskriterien. Gerne beantworten wir Ihnen dann alle Fragen zum Thema Adoption/Vermittlung und Pflegestelle. Wir vermitteln bundesweit.

Alle zur Vermittlung stehenden Hunde und Katzen sind geimpft, gechippt, entwurmt und haben einen EU-Heimtierausweis.

Lunia, geb. ca. 01/2022, lebt in GRIECHENLAND, im städt. Tierheim Serres

Lunia und ihre Schwester Tyra retteten wir aus wirklich schrecklichen Umständen! Die beiden Junghunde wurden in der Nähe eines Bauernhofes gefunden, auf dem viele, viele Hunde unter furchtbaren Bedingungen leben müssen – sie sind teilweise angekettet, unterernährt und als wäre das nicht schon genug, sind die meisten von ihnen übersät mit lästigen Zecken. Die Hunde vor Ort kennen so gut wie nichts und zeigen sich dementsprechend verängstigt, sobald man ihnen zu nahe kommt. Lunia und Tyra durften diesen Albtraum verlassen. Vermutlich ist das Tierheim bereits um einiges besser als ihre Vergangenheit, jedoch hoffen wir so sehr, dass sie ein geeignetes Zuhause auf Lebenszeit finden. Sie wissen nicht einmal, wie schön so ein artgerechtes Leben in Freiheit überhaupt sein kann. Da Tyra dieser Traum vor Kurzem bereits erfüllt werden konnte, drücken wir ihrer süßen Schwester Lunia nun doppelt die Daumen!

Lunia ist eine entzückende, braun-schwarze Hündin mit wunderschönen, großen Kulleraugen. Die noch recht junge Dame kann noch gar nicht so richtig glauben, wo sie nun gelandet ist. Gerade für die Neuzugänge ist der Tierheimalltag besonders stressig, denn es ist unglaublich laut und durchgehend unruhig. Ihr zurückhaltendes, derzeit noch ängstliches Verhalten, ist daher mehr als verständlich. Leider bleibt im Tierheim absolut keine Zeit, um mit Hunden wie Lunia zu arbeiten, auch wenn diese es so sehr nötig hätten. Nimmt man sich Zeit für sie, sind auch schon leichte Streicheleinheiten möglich. Menschen mit Ruhe, Verständnis und Einfühlungsvermögen sind daher alles, was Lunia derzeit braucht. Mit der Zeit wird sie verstehen, dass nun ein neues Kapitel beginnt und sicherlich auch aus sich herauskommen können. Mit anderen Hunden versteht Lunia sich aktuell sehr gut. Wenn Sie der lieben Maus die Chance auf eine glückliche Zukunft schenken möchten, melden Sie sich bitte so schnell wie möglich bei uns. Jeder Tag zählt!

Bitte beachten Sie, dass viele unserer Hunde nur in ein Zuhause mit direktem Zugang zu einem sicher eingezäunten Garten vermittelt werden können.

Aufgrund ihrer Optik und Größe könnte es sich bei Lunia um einen Herdenschutzhund-Mischling handeln. Wir informieren Sie vor einer Adoption eingehend über die Besonderheiten dieser einzigartigen Hunde.