Die Pflegestellen übernehmen eine der wertvollsten Aufgaben in unserem Verein!
Ohne ihre Fürsorge und Verantwortungsbereitschaft wäre ein Tierschutz in dieser Art nicht denkbar und viele Hunde hätten nie eine Chance auf ein Leben bekommen!

 

Welche Aufgaben hat eine Pflegestelle?

 

Tierliebe und Engagement alleine reicht aber bei weitem nicht aus, um Pflegestelle zu werden und den Streunern aus unseren Auffangstationen in Griechenland ein vorübergehendes Zuhause zu schenken. Lesen Sie hier, was alles zu den Aufgaben einer Pflegestelle gehören kann:

Oft nehmen die „Pflegeeltern“ ihre Vierbeiner schon am Flughafen in Empfang. Und hier beginnt auch schon Ihre Arbeit und natürlich auch ihre Freude daran! Nach der langen Reise sind die Vierbeiner oft verängstigt, scheu und/oder durcheinander. Mit sanften Streicheleinheiten und liebevoller Zuwendung zeigen sie den Hunden, dass sie in Sicherheit sind.Bei der Übernahme am Flughafen erhält die Pflegestelle, wenn gewünscht, das notwendige Equipment für den Neuankömmling. Das heißt, Leine, Geschirr oder Halsband, ggf. Futter, eine Schlafdecke oder Körbchen werden vom Verein der Pflegestelle für die Dauer der Pflege zur Verfügung gestellt.Vorab oder am Flughafen werden auch die Formalitäten erledigt. Ein Pflegevertrag in 2-facher Ausfertigung wird ausgefüllt, den die Pflegeeltern bei der Übernahme des Tieres unterzeichnen müssen. Ein Exemplar verbleibt bei der Pflegestelle.

Eine Pflegestelle sollte möglichst die gleichen Voraussetzungen erfüllen, wie ein endgültiges Zuhause. Wir erwarten von unseren Pflegestellen: Zuverlässigkeit, Geduld, Verantwortungsbewusstsein, viel Zeit für das Tier und ein sicheres und artgerechtes Zuhause, Hundeerfahrung oder die Bereitschaft, sich entsprechendes Know-How anzueignen. Bei einem Hausbesuch, lernen wir die Pflegeeltern persönlich kennen und versuchen in einem Gespräch alle offenen Fragen zu klären, damit alle Beteiligten optimal vorbereitet sind. Wir bemühen uns jederzeit als Ansprechpartner für Fragen erreichbar zu sein.

Übernehmen Sie einen Pflegling, so können Sie uns durch Ihre Beobachtung helfen, den Vierbeiner besser kennen zu lernen und seine Stärken und Schwächen einzuschätzen. Dadurch wird es möglich, ein geeignetes Zuhause für den Schützling auszuwählen.Die Zeit, die ein Tier in der Pflegestelle bis zur Vermittlung verbringt, variiert sehr stark. Mal braucht es nur wenige Tage, manchmal auch einige Monate bis wir ein passendes Zuhause für unsere Schützlinge gefunden haben. Auch die Vermittlung können Sie unterstützen, durch die Zuarbeit von netten Fotos, das Inserieren in Internetportalen oder das Aushängen von Steckbriefen in Geschäften o. Ä..In der Regel entstehen der Pflegestelle keine Kosten für das Pflegetier. Wir freuen uns natürlich sehr, wenn z. B. die Kosten für die Ernährung des Tieres von der Pflegestelle übernommen werden! Wenn Sie sich dafür interessieren, beim Tierschutz Hundegarten Serres e.V. als Pflegestelle mitzuarbeiten, dann melden Sie sich bitte bei unserem Verein.

HGS Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden
Aktuelle Informationen rund um unsere Aktivitäten
Hilfsfonds Serres
Betterplace
Unser Spendenkonto

Hundegarten Serres e. V.
IBAN:
DE38 3825 0110 0001 5996 38
( DE38382501100001599638 )
BIC: WELADED1EUS

Kreissparkasse Euskirchen

PayPal
spenden@hundegarten-serres.de

PayPal Schnellspende
- Ihre 5 € für Serres -

Spenden Sie mit Boost

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Ab jetzt können Sie uns auch beim Onlineshopping finanziell unterstützen.....mehr Infos....
einkaufen - unterstützen


...weitere Infos...



5% Rabatt mit
Gutscheincode "serres"
www.amberdog.de

Facebook

Sie finden uns auch auf Facebook! Schauen Sie vorbei.

Sie finden uns auch bei:
www.snautz.de
Tiermarkt für Hunde & Katzen